Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

Zur Zeit wird gefiltert nach: schnittstelle
Filter zurücksetzen

06.04.2018
11:34

Wissenswertes zur Xemo-USB-Schnittstelle

Rückseite der Xemo R mit USB-und Ethernet-SchnittstelleIsolieren Sie die USB-Schnittstellen Ihrer Xemo-Steuerung!

Über die USB-Schnittstelle verbinden Sie Ihren PC mit der Xemo-Steuerung zur Programmierung oder zum Online-Betrieb. Die aktuelle Generation der Xemo-Steuerungen ist mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgestattet. Wie erkennen Sie, ob Sie eine aktuelle Xemo-Steuerung besitzen? Ganz einfach: Sie verfügt über eine Ethernetschnittstelle..

Bei den ganz aktuellen Steuerungen sind sogar zwei USB-2.0-Schnittstellen vorhanden. Die Xemo-Firmware unterstützt momentan nur die mit Slave gekennzeichnete Schnittstelle. Gleichwohl sind beide Schnittstellen mit Schutzmaßnahmen gegen Überspannungen geschützt, die sich durch Potentialunterschied


[mehr]

Zurück

15.12.2015
13:45

CAN-Schnittstellen der Xemo-Steuerung initialisieren

Was der CAN1Device-Parameter alles verrät

Xemo-Steuerungen können optional mit zwei CAN-Kanälen betrieben werden. Der CAN-Kanal 0 ist zum Anschluss von Buskopplern mit I/O-Erweiterungen vorgesehen. Anschließbar sind daran aber auch andere Devices, die dann "SDOs" (Service Data Objects) angesprochen werden.

Beim Anschluss von Buskopplern von Beckhoff oder WAGO müssen bei der Initialisierung des CAN-Kanals die B


[mehr]

Zurück

20.11.2013
09:19

CAN-Schnittstellen bei Xemo Motion Control

Zwei unabhängig ansteuerbare Interfaces sind Standard

 

Die Schrittmotor-Einschubsteuerung Xemo Step ist ausgestattet mit dem neuen Cortex-ARM4-ProzessorIn vielen Anwendungsfällen hat es sich bewährt, zur Kommunikation zwischen der Positioniersteuerung und anderen System-Komponenten auf das CANopen-Protokoll zurückzugreifen. Seit jeher statten wir bei der Systec GmbH unsere Xemo-Steuerungen mit CAN-Schnittstellen aus. Das behalten wir natürlich auch bei der kurz vor der Markteinführung stehenden neuen Generation von Xemo-Steuerungen mit Cortex-ARM4-Prozessor  bei.

Auch bei der Xemo-Step x20, die wir bereits zur Motek 2013 präsentiert haben, sind zwei unabhängige CAN-Schnittstellen realisiert. Die Steuerungslogik befindet sich auf der ARM4-Controller-Aufsatzbaugruppe, die Schnittstellen-Physik auf dem Mainboard. Auf eine galvanische Entkopplung wurde bei dieser Baureihe verzichtet.  

Beide CAN-Interfaces akzeptieren von der Software her CANopen-Profile, die Kommunikation ist über Service Data Objects und Process Data Objects möglich. Der Anschluss der CAN-Schnittstellen erfolgt über Kontakte der DIN41612-Steckverbinder auf den Modul-Steckerleisten.

Grundsätzlich haben wir die CAN-Schnittstellen so ausgelegt, dass wir damit auch unsere Systec-Komponenten wie unsere OT-Bedienterminals anschließen können. Auch dedizierte Hardware wie Mehrfach Encoder-Interfaces oder schnelle Mehrfach-Analogkomparatoren binden wir über die CAN-Schnittstellen ein, ohne dass Anwender dabei auf den Anschluss von CANopen-fähigen Geräten wie Servoverstärkern oder I/O-Busklemmen verzichten müssen. Beides läuft ohne Beeinträchtigung parallel nebeneinander.

 

 

Zurück

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Kategorien

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten