Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

01.08.2018
14:00

Xemo-Firmware-Update über die USB-Schnittstelle

Zwei nützliche Systec-Tutorials: Xemo Update und CompilerDLL

So aktualisieren Sie die Firmware Ihrer Xemo-R/S-Steuerungen sicher und richtig

Die Firmware der aktuellen Xemo-Steuerungen des Typs R und S – die Sie an der auf der Rückseite vorhandenen Ethernet-Schnittstelle erkennen – können Sie über die USB-Schnittstelle aktualisieren. Dazu stellen wir Ihnen das Software-Tool "Xemo Update" zur Verfügung. Sie finden es auf der Software-CD, die Ihrer Xemo-Steuerung beiliegt.

Wie bei allen technischen Systemen muss auch beim Firmware-Update der Xemo-Steuerungen einiges beachtet werden. Mit verschiedenen Dokumenten unterstützen wir Sie dabei. Die Firmware-Update-Prozedur wird zunächst über die MotionBasic-IDE angestoßen und wird entsprechend in der Dokumentation zur MotionBasic IDE 6.0 beschrieben. Schlagen Sie dazu im Kapitel „Die Menüs der IDE“ den Abschnitt „Xemo“ auf. Dort finden Sie dann den Absatz „Firmware updaten“.

Praktische Tutorials erleichtern Ihnen die Arbeit

Auf der Systec-Homepage finden Sie darüber hinaus mit dem „Xemo-Update-Tutorial“ eine kurze und knappe Anleitung. Falls Sie Fragen dazu haben, wie Sie die richtige Version der benötigten Gerätedateien ermitteln, hilft Ihnen eventuell die Dokumentation „CompilerDLL & Co.“ weiter.

Bei den Xemo-S-Schrittmotorsteuerungen sollten Sie während des Updates einen Aspekt beachten, der in den genannten Dokumenten noch nicht erwähnt wird. Führen Sie das Firmware-Update bitte nur durch, wenn die Motorzwischenkreisspannung ausgeschaltet ist!

Leicht umsetzbare Vorsichtsmaßnahmen

In wenigen Einzelfällen haben wir festgestellt, dass das Firmware-Update zum Ausfall der Xemo-S-Steuerung geführt hat. Der Grund dafür lag darin, dass eine Diode, die zum Schutz des Prozessors und des Kernels gedacht war, ausfiel. Dies verhindern Sie durch das genannte Ausschalten der Motorzwischenkreisspannung. In neu ausgelieferten Xemo-S-Steuerungen haben wir dieses Problem beseitigt.

Bei den Kompaktsteuerungen Xemo R ist dieser Schritt nicht notwendig, weil die Motorzwischenkreisspannung konstruktionsbedingt anders geregelt ist.

Wir raten Ihnen außerdem zu einer weiteren Vorsichtsmaßnahme: Wenn Sie in gestörter Umgebung oder einer Umgebung mit Potentialunterschieden ein Update durchführen müssen, bitten wir Sie, die Hinweise zur USB-Schnittstelle bei den Xemo-Steuerungen zu beachten.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Sie müssen zum Kommentieren angemeldet sein. Bitte anmelden oder registrieren.

Zurück

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Kategorien

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten