Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

So leicht geht das Teach-In von Positionen mit Xemo NC

Schnell in die richtige Ecke

Die Windows-Software Xemo NC bietet für Systecs Xemo-Steuerungen die volle Funktionalität für CNC-Programmierung. DriveSets, die einbaufertigen Lineareinheiten oder Drehtische, werden damit zum komfortablen CNC-Bearbeitungszentrum. Die Systec GmbH steht für intuitiv nutzbare Software und Steuerungen. Dieses Prinzip wurde natürlich auch bei Xemo NC verwirklicht.

Abfahren einer Kontur in einer Kleberapplikation

Ein Beispiel dafür ist die Teach-In-Funktionalität. Das einfache Einlernen von Positionen kennen Systec-Kunden bereits von der Diagnose-Software Xemo!GO. Beispiele dafür führt das Dokument Steuerungs- und Softwarelösungen für DriveSets auf. Teach-In-Komfort bietet aber auch Xemo-NC. In wenigen Minuten ermitteln Sie die anzufahrenden Positionen einer Kontur und übernehmen sie in Ihren NC-Code. Wir haben dies selbst ausprobiert. Ein Kollege lernte mit einem dreiachsigen DriveSet die Positionen einer rechteckigen Kontur mit abgerundeten Ecken eines Werkstückes in weniger als einer Viertelstunde ein - im ersten Versuch! Das Vorgehen soll im Folgenden nachgezeichnet werden.

Zugriff auf die folgenden Funktionen erhalten Sie über den Maschinen-Einrichtebetrieb. Diesen schalten sie mit der Tasten-Kombination Shift+F5 ein. In diesem Moment können Sie die Achsen Ihres Systems mit den Pfeiltasten des Ziffernblocks im Xemo-NC-Bildschirm verfahren. Mit den horizontalen Richtungstasten bewegen Sie eine Achse kontinuierlich vor oder zurück. Welche Achse Sie bewegen möchten, wählen Sie über die vertikalen Richtungstasten aus. In der Positionsanzeige auf dem Bildschirm wird die gewählte Achse rot dargestellt. Wählbar ist auch die Schrittweite der Achsbewegung. Die Taste F2 definiert eine Schrittweite von 1 Millimeter, die Taste F3 von 0,1 Millimeter und F4 von 0,01 Millimeter. Während des Verfahrens können Sie die Schrittweite um den Faktor 10 erhöhen, wenn Sie mit der Pfeiltaste gleichzeitig Shift+Strg gedrückt halten.

Als erstes werden Sie nun einen Punkt anfahren und diesen als Startpunkt festlegen wollen. Drücken Sie die Taste F5, und die Position wird als Nullpunkt der aktuell gewählten Achse festgelegt. Es folgt die Definition weiterer Stützpunkte, die manuell angefahren werden. Der dabei angezeigte Positionswert kann dann in den NC-Code übernommen werden. Definiert werden kann außerdem, ob der Weg von einem zum nächsten Punkt als Gerade oder in einer Kreisbahn gefahren werden soll. Für das Abfahren der rechteckigen Kontur sind insgesamt nur wenige Zeilen G-Code nötig.

Screenshot eines NC-Codes zum Abfahren einer rechteckigen Kontur in einer Klebe-Applikation

Was nun noch hinzugefügt werden müsste, wären M-Befehle zur Ansteuerung zusätzlicher Komponenten. In diesem Fall wird der Kleber-Auftrag ein- und ausgeschaltet. Die Systec GmbH wird ihre Xemo-NC-Kunden in dieser Hinsicht unterstützen, indem einige grundlegende M-Funktionen vorprogrammiert zur Verfügung gestellt werden.

Speziellere Funktionen wie etwa die Ansteuerung eines Werkzeugwechslers programmieren die Anwender dann leicht selbst in MotionBasic und weisen diesen Funktionen einen einfachen G-Code-Befehl zu. Auf diese Weise lassen sich diese Funktionen später leicht als NC-Satz in Xemo NC einfügen.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Kategorien

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten