Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

24.06.2016
10:35

Anmeldung von internen und externen Leistungsendstufen

Xemo R/S: Die Reihenfolge der Initialisierung ist wichtig

Vor einiger Zeit erläuterten wir Ihnen hier im Blog, wie Sie mit Ihrer Xemo-Schrittmotorsteuerung über die CAN-Schnittstelle zusätzliche Servomotor-Leistungselektroniken einbinden. Über eine Kunden-Rückmeldung wurden wir darauf aufmerksam, dass die Reihenfolge wichtig ist, in der interne und externe Leistungsendstufen ini tialisiert werden. Dadurch vermeiden Sie, dass sich der Strom bei einem bereits integrierten Motor ändert, wenn ein weiterer Motor initialisiert wird.

Die Rückseite einer Schrittmotorsteuerung Xemo R mit den Anschlüsen, u.a. für vier Motoren und zwei Mal CAN

Die Rückseite einer Schrittmotorsteuerung Xemo R mit den Anschlüssen, u.a. für vier Motoren und zwei Mal CAN.

Diese Maßgabe gilt für alle Schrittmotorsteuerungen Xemo R und Xemo S mit dem aktuellen NXP Cortex-M4-Prozessor (Firmware 847 bis Version 4.48). Ob Ihre Steuerung einen solchen Prozessor aufweist, erkennen Sie daran, dass eine Ethernet-Schnittstelle am Gerät vorhanden ist.

Um reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten, achten Sie bei der Initialisierung der Achsen bitte darauf, dass externe, über CAN angeschlossene Leistungsendstufen zuerst angemeldet werden. Danach initialisieren Sie dann die internen Leistungsendstufen. Welche Reihenfolge Sie dabei wählen, bleibt Ihnen überlassen. Sind die externen Leistungsendstufen korrekt angemeldet, können Sie die Stromwerte für die internen Komponenten auch - sofern prozessbedingt erforderlich - zwischendurch ändern.

Zur Illustration zeigen wir Ihnen hier die Initialisierungsreihenfolge am Beispiel zweier externer und dreier interner Leistungsendstufen:

_Can2Mode = 0

' zweiten CAN-Kanal (zu den Leistungsendstufen) mit 1MBd aktivieren

_NodeId(4) = 1

' erste externe Leistungsendstufe anmelden bzw. initialisieren

_NodeId(5) = 2 

' zweite externe Leistungsendstufe anmelden

_Current(0) = 50

' Motorstrom Leistungsendstufe von M0 auf 50% einstellen

_Current(1) = 80

' Motorstrom Leistungsendstufe von M1 auf 80% einstellen

_Current(2) = 100

' Motorstrom Leistungsendstufe von M2 auf 100% einstellen

Die Besonderheiten der Initialisierungsreihenfolge wird in der nächsten Firmware-Version geändert werden, damit Leistungsendstufen in beliebiger Reihenfolge angemeldet werden können.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Kategorien

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten