Die Systec GmbH: Spezialistin für leicht gemachte Bewegungsautomatisierung und Steuerungstechnik Einbaufertige Lineareinheiten und Drehtische mit Steuerung einfach online auswählen

Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

Mit LabVIEW programmieren Sie die Xemo-Steuerung grafisch

LabView: komfortabel grafisch programmieren

Ganz selbstverständlich liefert die Systec GmbH ihre Steuerungen auch mit "Virtuellen Instrumenten" (VIs) für die grafisch orientierte Programmierumgebung LabVIEW vion National Instruments aus. Anwendungen programmieren Sie damit in Form von übersichtlichen Blockdiagrammen. Besonders beliebt ist LabVIEW bei Anwenderinnen und Anwendern der Mess- und Prüfautomation.

78 Funktionsblöcke umfasst die Systec-LabVIEW-Bibliothek derzeit. Jeder Block entspricht einem MotionBasic-Befehl und lässt sich mit anderen Funktionsblöcken in Beziehung setzen. Auf diese Weise können komplexe Anwendungen sehr schnell programmiert werden.

Mehr zu den Funktionen der Systec-LabVIEW-Bibliothek erfahren Sie in diesem Beitrag im Systec-Blog.

Beispiel für ein Blockdiagramm mit Systec-Funktionsblöcken in LabVIEW
Die Vorteile der Systec-LabVIEW-VIs

  • Übersichtliche, grafisch unterstützte Anwendungsprogrammierung in Form von Blockdiagrammen.
  • Nutzung des kompletten Befehlssatzes der Systec-Xemo-DLL, der auch für Hochsprachen wie C++ zur Verfügung steht.
  • Einfache Eingabe von Befehlsparametern über die grafische Bedienoberfläche.
  • Weniger Fehlbedienungen. Nicht zueinander passende Kommandos können gar nicht miteinander verknüpft werden.
  • Nutzung umfangreicher, in der LabVIEW-Software enthaltener mathematischer und statistischer Datenanalyse-Funktionen.
  • Leichte Einbindung zusätzlicher externer Geräte und Funktionen in die Blockdiagramme.

Das steckt dahinter: LabVIEW nutzt die Xemo-DLL

Die Systec-LabVIEW-VIs können Sie mit jeder Windows-Version von LabVIEW ab Version 8.0 nutzen. Damit die Systec-VIs eingebunden werden können, ist eine korrekt installierte Xemo-DLL nötig, die den Befehlssatz für die C-Programmierung bereitstellt. Eventuell muss auch ein USB-Treiber installiert werden. Details dazu verrät das LabVIEW-Installationshandbuch.

Systecs Xemo-Steuerung kommuniziert mit der LabVIEW-Software über die Ethernet- oder die USB-Schnittstelle.Übertragen werden die Daten in Form von G-Code, der durch die LabVIEW-Software erzeugt wurde.

Schnell herunterladen: Hier bekommen Sie LabVIEW-VIs mit Handbuch

Systec-LabVIEW-VIs 32 Bit

Systec-LabVIEW-VIs 64 Bit

Handbuch Installation und Einführung

Alle wichtigen Downloads im Zusammenhang mit Xemo, MotionBasic, der Xemo-DLL und den LabVIEW-VIs finden Sie in der rechten Spalte auf dieser Seite.

Programmierbeispiel: Aktivierung von User-LEDs an der Xemo-Steuerung


Steuerungsprogrammierung mit LabVIEW geht leicht von der Hand. Die grafische Darstellung macht den Aufbau der Programmstruktur gut nachvollziehbar. Das kurze Video veranschaulicht dies an einem praktischen Beispiel. Zum Einsatz kommen eine Schrittmotorsteuerung Xemo R sowie ein PC mit installierter LabVIEW-Umgebung, Xemo-DLL und Systec-LabVIEW-VIs.

Im Systec-Blog finden Sie ausführliche Erläuterungen zu den oben gezeigten Programmier-Schritten:

Mit MotionBasic übernehmen Sie ganz leicht Konturen aus DXF-Dateien in die Programmierung Ihrer Steuerung

DXF-Daten übernehmen

Das Konturdatenübernahme-Tool ist für MotionBasic 6 komplett neu entwickelt und in der Version 6.5 weiter verbessert worden. DXF-Dateien importieren Sie nun noch komfortabler und bearbeiten sie. Die DXF-Daten werden ganz normal ins Coding eines Projektes integriert. Das Konturübernahme-Tool wandelt die DXF-Dateien in ein für den Compiler und die Firmware in den Steuerungen geeignetes Format um. Besondere Vorteile bietet dieses Feature für Anwendungen, in denen größere Serien immer gleicher Teile bearbeitet werden müssen.

Ein Werkzeug innerhalb der Konturübernahme ermöglicht die Darstellung der verschiedenen DXF-Ebenen auf dem Bildschirm. Startpunkt, Skalierung sowie Richtung der abzufahrenden Kontur können hier geändert bzw. angepasst werden. Im Programmcode wird dann lediglich ein Aufruf gestartet der das Coding abfährt. Die einzelnen Strecken der Kontur können nun noch einmal bearbeitet werden, um Aktionspunkte zu setzen bzw. Ausgänge konturabhängig zu schalten.

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Broschüre anfordern

Fordern Sie die Informationsbroschüre Programmieren mit MotionBasic über die Programmierung Ihrer Xemo-Steuerung an.

Beispiele und Anregungen, wie Sie Ihre Xemo-Steuerung programmieren, finden Sie in der Broschüre "Programmieren mit MotionBasic".
Broschüre anfordern!

Lassen Sie sich von Steuerungsentwickler Klaus-Gerd Schoeler persönlich beraten. Hier finden Sie die nötigen Kontaktinformationen

[Kontaktseite]