Die Systec GmbH: Spezialistin für leicht gemachte Bewegungsautomatisierung und Steuerungstechnik Einbaufertige Lineareinheiten und Drehtische mit Steuerung einfach online auswählen

Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

Sicherheit von Positioniersystemen durch regelmäßige Wartung gewährleisten Tipps zur funktionalen Sicherheit bei Positioniersystemen Infoblatt zur DriveSets-Wartung herunterladen Video zum sicheren Einrichtbetrieb anzeigen Hinweise zur EU-Maschinenrichtlinie

So einfach gewährleisten Sie die Sicherheit Ihres Positioniersystems

Sicherer Einrichtbetrieb mit DriveSetsLineareinheiten, Drehtische und andere automatisierte Bewegungssysteme können bei unsachgemäßer Handhabung Schäden verursachen. Wer seine Finger in den Arbeitsbereich beweglicher Achsen hält, kann schmerzhafte Quetschungen davontragen. Schlecht befestigte Bewegungssysteme sind gefährlich. Weil Elektrizität im Spiel ist, können auch Verletzungen durch Stromschläge auftreten.

Gleichwohl können Sie sich natürlich darauf verlassen: Mit DriveSets automatisieren Sie sicher. Das gilt natürlich auch für unsere anderen Lineareinheiten oder Drehtische mit Steuerung. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch passiert Ihnen nichts.

Auf dieser Seite erfahren Sie Wissenswertes zu Themen, die für die Sicherheit Ihrer Maschinen und Automationssysteme wichtig sind.

Sicherheits-Hinweisesicherer EinrichtbetriebDownload WartungstippsEU-Maschinenrichtlinie

Diese Sicherheits-Tipps sollten Sie unbedingt beachten

Sie kennen das, es steht in fast allen Sicherheitshandbüchern: Solang Sie Maschinen ordnungsgemäß nutzen, besteht für Sie keine Gefahr.

Trotzdem sollte Sie - auch bei Linearsystemen und Maschinen von Systec - besonders auf folgende Punkte achten:

  • Ihr DriveSet besteht aus beweglichen Achsen. Bei Transport und Montage sollte sie die Achsen sichern, um Quetschungen zu vermeiden.
  • Bei Arbeiten am DriveSet sollten Sie natürlich den Netzstecker der Steuerung ziehen, um Stromschläge zu vermeiden.
  • Das DriveSet sollte auf einer stabilen Unterlage befestigt werden, bevor es das erste Mal in Betrieb genommen wird. Sonst kann es zu unkontrollierten Bewegungen kommen, wenn das System eingeschaltet wird.
  • Schalten Sie das DriveSet ein, besonders im Einrichtebetrieb, achten Sie unbedingt darauf, dass sich keine Menschen und keine fremden Teile im Bewegungsbereich des Achssystems befinden.
  • Die Abschirmungen der Motorkabel sollten ordnungsgemäß befestigt werden, um Störstrahlungen mit der Leistungselektronik zu vermeiden.

Mit wenig Aufwand können Sie selbst die Sicherheit Ihres DriveSets gewährleisten

Sicherheitsberatung anfragen

Zuverlässig dokumentiert: Schauen Sie ins DriveSets-Handbuch

Alle relevanten Informationen zur DriveSets-Sicherheit finden Sie im ausführlichen Handbuch "Einführung, Einbau, Inbetriebnahme". Die DriveSets-Dokumentation enthält auch die Einbauerklärung, die darüber informiert, welche Sicherheitsanforderungen das Positioniersystem gemäß der EU-Maschinenrichtlinie erfüllt.

Achten Sie im DriveSets-Handbuch auf folgende farbige Hervorhebungen. Damit werden Sie auf sicherheitskritische Aspekte hingewiesen:

Sicherheitshinweis Vorsicht
Damit werden Gefährdungen mit niedrigem Risikograd markiert. Werden diese Hinweise nicht beachtet, können Sachschäden, geringfügige oder mäßige Verletzungen die Folge sein.

Sicherheitshinweis Warnung
Warnungen sollten sie unbedingt ernst nehmen. Sie weisen auf Risiken mittleren Grades hin. Setzen Sie sich darüber hinweg, können Sie sich schwere oder gar tödliche Verletzungen zuziehen!

Sicherheitshinweis Gefahr
Der Gefahren-Hinweis weist auf ein gravierendes Risiko hin. Schwere oder tödliche Verletzungen werden bei Nichtbeachtung die Folge sein.

Service und Erweiterungsoptionen für mehr Sicherheit

Technische Optionen

  • Steuerungsseitige Erhöhung von Performance-Level und Sicherheitsintegritäts-Level
  • Zusatzkomponenten wie Zweihandschalter, Sicherheitstüren, Sicherheitsgitter etc.
  • Umhausungen je nach Gefahren-Risiko (Schallschutz, Spritzschutz, Spanschutz, Berührschutz, Strahlenschutz usw.)
  • Lichtgitter oder mitfahrende Lichtschranken
  • Safe Torque Off für Servomotor-Systeme. Das Drehmoment von Motoren kann komplett weggeschaltet werden, so dass die Betriebsbereitschaft sicher entfällt.
  • reduzierte Geschwindigkeit im Einrichtbetrieb oder im Kollaborationsmodus gemeinsam mit Menschen
  • reduzierte Kraft im Einrichtbetrieb oder im Kollaborationsmodus gemeinsam mit Menschen

Service-Leistungen

  • Umfangreiche Gefahrenanalyse
  • Beratung zu Fragen der EU-Maschinenrichtlinie
  • Erstellung eines individuellen Engineering-Konzeptes für zusätzliche Sicherheitsfeatures

Sicherheitsangebot anfordern

Die Einhaltung der EU-Maschinenrichtlinie gewährleistet Sicherheit

Nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sind DriveSets sogenannte "unvollständige Maschinen". Sie werden meist in übergeordnete Anlagen integriert. Für die Anlagensicherheit und die Sicherheit der eigentlichen Applikation sind grundsätzlich deren Betreiber verantwortlich.

Sicherheitsdokumente im Detail

Aber auch für unvollständige Maschinen wie DriveSets wird eine umfassende Risikobeurteilung vorgenommen. Identifiziert und bewertet werden elektrische und mechanische Risken, die während des Lebenszyklus' eines DriveSets auftreten können. Etwaige Risiken sollen durch konstruktive Maßnahmen oder anderweitige Schutzmaßnahmen minimiert werden. Ist beides nicht möglich, müssen deutliche Gefahrenhinweise erfolgen.

Bewertungsfaktoren für die Beurteilung von Verletzungs-, Schadens- und Ausfall-Risiken von technischen Systemen sind Performance-Level (PL) und Sicherheits-Integritätslevel (SIL). Je nach PL und SIL  müssen mechatronische Systeme mit bestimmten konstruktiven oder steuerungstechnischen Sicherheitsfeatures ausgestattet werden.

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Schnellfinder

Finden Sie hier schnell Ihr passendes DriveSet

Zahl der Achsen

Einachsige Lineareinheiten für Bewegung in der linearen Dimension
Zweiachsige Lineareinheiten für Bewegung in der Ebene
Dreiachsige Lineareinheiten für Bewegung im Raum

Gewünschte Geschwindigkeit
(in m/s)

0,10,415

Welche Last soll bewegt werden?
(max. 40 kg)

Wie genau soll das System sein?

 0,025 mm
 0,1 mm
 0,4 mm


(Die Ergebnisse werden Ihnen in einem neuen Fenster angezeigt. Dort öffnet sich www.drivesets.de.)

DriveSets-Wartung erfordert nicht viel Aufwand und ehöht die Sicherheit
Download: Wartungstipps für DriveSets

Am einfachsten erhalten Sie die Betriebssicherheit Ihres DriveSets durch regelmäßige Wartung Ihrer einbaufertigen Positioniersysteme. Unnötige Verschmutzungen, schlecht geschmierte Linearführungen oder auch lockere Zahnriemen verursachen Verschleiß und können die Sicherheit des gesamten Systems gefährden.

Infoblatt: Sicherheit bei der Automatisierung von Bewegung

Dabei ist der Aufwand gering, Ihr DriveSet ordnungsgemäß zu warten. Was Sie tun können, verrät Ihnen das Informationsblatt zur DriveSets-Wartung.

[Infoblatt herunterladen]

Linearsystem, Schutzkabine, integrierte Steuerung: Sicherheit mit Systec Automation Base
Sicherheit mit System:
Systec Automation Base

Unser Produkt-Programm Systec Automation Base bietet Ihnen Sicherheit out of the box. Sie finden dort komplette Bewegungssysteme mit Steuerung, Umhausung, Gestell und allen notwendigen Sicherheitsfeatures. Wie Sie es von Systec gewohnt sind, erhalten Sie Ihre Systec Automation Base komplett montiert und in Betrieb genommen geliefert.

Links zur Maschinensicherheit

Systec-Newsletter

Regelmäßig. Informativ. Exklusiv.

Abonnieren Sie den Systec-Newsletter!

Oder stöbern Sie in den bisherigen Ausgaben des Newsletters:

Newsletter-Archiv