Die Systec GmbH: Spezialistin für leicht gemachte Bewegungsautomatisierung und Steuerungstechnik Einbaufertige Lineareinheiten und Drehtische mit Steuerung einfach online auswählen

Systec GmbH

News

Ansprechpartner

Kontakt

Übersicht

Schrittmotor-Drehtisch mit Steuerung DriveSet MR133

DriveSet MR133: Rundum mehr Komfort

Schrittmotor-Drehtisch mit Steuerung für Bildverarbeitungsanwendungen und Positionieraufgaben

Wenn Sie Objekte um die eigene Achse drehen wollen und exakt positionieren wollen, ist der Drehtisch MR133 aus dem DriveSets-Programm für Sie die richtige Wahl. Damit haben Sie die volle Freiheit, Anwendungen mit kontinuierlich drehendem Drehteller, oder exakt gesteuerte Rundtaktapplikationen zu verwirklichen. Die Steuerung integieren wir Ihnen optional in den Gerätefuß.

Der Drehtisch DriveSet MR133 erreicht Maximal-Geschwindigkeiten von 240 °/s bei einer Positioniergenauigkeit von 0,1 °. Wir stellen Ihnen diesen Drehtisch mit Drehtellern mit einem Durchmesser von maximal 500 Millimeter zur Verfügung. Das DriveSet MR133 positioniert Objekte mit einem Gewicht von bis zu 5 kg.

Das Wichtigste in Kürze

Arbeitsraum:

Drehtisch

Geschwindigkeit:

240 °/s

Beschleunigung:

480 °/s2

Wiederholgenauigkeit:

0,1 °

Tragfähigkeit:

5 kg

Betriebsart:

S1 (für Dauerbetrieb geeignet

Technische Daten

Datenblatt: DriveSet MR133

Drehtisch mit Steuerung DriveSet MR133 mit Schrittmotor- und Zahnriemenantrieb

Drehtisch für Positionierung kleiner Lasten mit mittleren Abmessungen

Das Rotationsmodul besteht aus einem Zahnriemengetriebe mit einem Drehteller aus Aluminium. Der Antrieb erfolgt über einen Schrittmotor. Die Steuerung ist in den Fuß eingebaut, sodass ein kompakter Drehtisch entsteht. Als Option ist die Steuerung auch als externes Gerät lieferbar. Der Drehtisch ist mit vielen Typen der kartesischen DriveSets der M-Serie als weitere Achse einfach kombinierbar.

Technische Daten

Betriebseigenschaften

Drehzahl/
Winkelgeschwindikeit

Tragfähigkeit/Kraft

Präzision

Beschleunigung

40 U/min
240°/s

5 kg / 60 N

0,1 °

480 °/s²

Zulässige Belastungen

Max. statische Belastung am Endeffektor (TCP) an Achse 1

F

600 N
(am äußeren Rand)
100 N
(bei verteilter Belastung)

MR

MT

20 Nm

3 Nm

Arbeitsraum und Achslängen

Bestellcode

Achse 1

D [mm]

V [mm/s]

G [kg]

J [kg/mm2]

0

-

-

-

-

1

160

336

0.5

0.00174

2

200

419

0.8

0.00424

3

250

524

1.3

0.01035

4

320

671

2.2

0.02779

5

400

838

3.7

0.06786

6

500

1048

5.3

0.16567

7

-

-

-

-

8

-

-

-

-

9

-

-

-

-

Max.

500

1048

5.3

0.16567

Einbaulagen

horizontal
Achse bewegt sich horizontal

Steuerung

Leicht programmierbare, leistungsfähige Steuerung ist gleich mit dabei

Zu jeder einbaufertigen Lineareinheit und jedem Drehtisch erhalten Sie eine leistungsfähige, leicht programmierbare Xemo-Steuerung mit dazu. Mit der DriveSets-Steuerung programmieren Sie Bewegungen in Windeseile und legen Programmabläufe im Speicher ab: in der Xemo-Programmiersprache MotionBasic, mit C##, VBA, LabVIEW, per G-Code oder über CANopen oder Profibus eingebunden in eine übergeordnete Steuerungsumgebung.

Zum Lieferumfang gehört eine ein-Achs-Steuerung mit der Punkt-zu-Punkt- (P) Funktion. Ihnen stehen je 8 digitale Eingänge und Ausgänge mit 24 V-Schaltspannung sowie optional 3 analoge Eingänge und 1 analoger Ausgang zur Verfügung. Die Motoren sind schrittüberwacht. Als Option ist eine Positionsüberwachung (U) möglich. Bei mechanischen Blockaden wird dann eine Fehlermeldung erzeugt.

comfort

eco

I/Os

8 digitale Eingänge und Ausgänge mit 24 V Schaltspannung, optional 3 analoge Eingänge und 1 analoger Ausgang, Schrittüberwachung der Motoren optional

Motortreiber

in die Steuerung integriert, passend zum Motor, von 400 bis 10000 Schritte/Umdrehung, 150 kHz Schrittfrequenz

Technologie

Punkt zu Punkt
zur unabhängigen Positionierung der Achsen

Elektrischer Anschluss

85 V - 245 V AC

24 V DC und 48 V DC

Bedienung

Programmierbares Bedienterminal; LCD 4 Zeilen x 20 Zeichen; 8 LED, Notaus-Taster

keine

Zusatzgeräte

  • Ohne Zusatzgeräte (O)
  • Handrad/Override (H)
  • Joystick (J)

Feldbusse

  • kein Busanschluss (O)
  • mit Profibus (P)
  • mit CANbus (A)

Software

Betriebsprogramm

Mit Handsteuerung (Zusatzgeräte erforderlich), Referenzfahrt, Sicherheitsfunktionen, Fehlermeldungen, Wartezeiten, Berücksichtigung von Sensoren und Aktoren, leicht konfigurierbar

Entwicklungsumgebung

Komfortable Entwicklungsumgebung (MotionBasic IDE) unter Windows; enthält Editor mit Syntax-Highlight, Compiler, Quellcode-Debugger; direkte Beeinflussung der Steuerung mit Online-Executer, Inbetriebnahmehilfen; Flash-Programm; DLL zur Integration in Windows-Programme und VI für LabVIEW

Applikationsprogramm

Die mitgelieferte einfache Beispielanwendung (Quellcode) kann mit der zum Lieferumfang gehörenden MotionBasic Entwicklungsumgebung (IDE) komfortabel angepasst werden

Windows

  • ohne Windows-Software (O)
  • Einfache Online-Bedienoberfläche (S)
  • Konturübernahme (K)
  • Technologieorientierte Oberfläche (T)

Anwendungen/Downloads

Datenblatt-Download

Navigationssysteme testen

Ein Drehtisch-DriveSet MR133 positioniert Navigationsgeräte in einer Testanwendung

NOFFZ integriert Drehtisch-DriveSet MR133 in eine Testanlage: In eine Test- und Automatisierungsanlage für Navigationssysteme bei einem ihrer Kunden hat die NOFFZ ComputerTechnik GmbH aus Tönisvorst ein Drehtisch-DriveSet MR133 integriert. Die Noffz-Spezialisten nutzten dazu die graphische Programmiersprache LabVIEW. Praktisch für sie war: Zu jedem DriveSet gehört eine Bibliothek von VIs (virtuelle Instrumente), die die Ansteuerung aus LabVIEW heraus vereinfachen. Die NOFFZ ComputerTechnik GmbH ist Systec-Systempartner für kundenspezifische LabVIEW-Lösungen. Weitere Applikationen auf Basis der universellen Testplattform NOFFZ UTP Software Defined Radio und dem Navigationssimulator sind für Kunden im Bereich Multimedia- und Navigationssystemtests mit den DriveSets von Systec GmbH in Planung.

Der Drehteller dieses Drehtisches wurde durch ein Spannfutter ersetzt, um zylindrische Teile zu rotieren

Kennzeichnung zylindrischer Bauteile

Dank des Encoder-Ausgangs der Steuerung können mit Drehtisch-DriveSets bahnsynchrone Aktionssignale für Druckköpfe gesetzt werden. Ein Kunde nutzte dieses Feature zur Umfangsbedruckung zylindrischer Bauteile in der kontunierlichen Bewegung.

Objekte rundum vermessen

Viele Anwendungsmöglichkeiten gibt es bei der Mess- und Prüfautomation. Dank der einfachen DriveSets-Auswahl lassen sich Mess- und Prüfanlagen schnell mit einer Rotationsachse ausstatten. So realisieren Sie beispielsweise Prüfanwendungen zur Schichtdickenmessung.

Schauen Sie sich eine Schichtdickenmessapplikation auf unserem YouTube-Kanal an.

Anfrage

Fragen Sie das DriveSet MR133 an!

Kontaktdaten Anfrage DriveSet MR133
Sprache
Anfrage DriveSet MR133
Einbaulage*
Energieführung*
Steuerung*
Positionsüberwachung*
Punkt-zu-Punkt
Zusatzgeräte (nur beiSteuerungsvariante comfort)*
Feldbusse
Sicherheitsabfrage zum Senden des Formulars

Kontakt zu Systec

Systec bei Twitter Systec bei Facebook Systec Blog Systec bei You Tube

Systec GmbH
Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77

Erhalten Sie Informationen zu den Positioniersystemen und Motion-Control-Produkten unter der Nummer systec de

info@systec.de
www.systec.de

Neu: Infoblatt
DriveSets-Drehtische

Drehtische aus dem DriveSets-Programm werden mit Steuerung ausgeliefertGanz neu präsentieren wir Ihnen alle Vorteile unserer DriveSets-Drehtische in einem übersichtlichen Infoblatt. Laden Sie es sich gleich hier herunter.

Infoblatt herunterladen

Drehtisch-Definition

Was ist eigentlich ein Drehtisch? Im Systec-Blog schlägt Tilmann Wolter eine Defintion vor:

blog.systec.de

Fordern Sie den Katalog für unsere Lineareinheiten und Drehtische mit Steuerung auf CD an

Alles auf einer CD

Alles DriveSets, die Informationsmaterialien und viele weitere Dokumente finden Sie auf der DriveSets-CD. Wir schicken Sie Ihnen gern zu.
DriveSets-CD anfordern